Hilfe und Erfahrungsaustausch bei Katzenkrankheiten und deren Behandlung sowie Fragen zur Vorsorge (Impfungen, Entwurmung, Kastration ...)
Beratung hier kann allerdings keinen Besuch beim Tierarzt ersetzen!

Moderator: Moderatoren

Ach, Melody..

Re: Ach, Melody..

Beitragvon Kiki. am Mi 17. Mär 2010, 10:42

:traurig1: Das ist wirklich nicht fair....
Ich hoffe das die kleine Melody noch lange bei euch bleibt um ihr kleines, zartes Katzenleben in vollen Zügen zu genießen.
Aber wer weiß...vielleicht hat es einen Grund warum die besonders pflegebedürftigen Mietzen immer bei euch landen...
Ihr tut auf jeden Fall alles Menschenmögliche für die Mietzen, was sie woanders vielleicht nicht bekommen würden.

Ich wünsch Melody noch eine wunderschöne Zeit bei euch. :troest:
LG von Christiane mit Mimi, Kimba, Athos, Pépe, Udo und Tim
-
Meine Katzenengel
Frodo 22.12.2011
Mateo 02.03.2012


7698
7698

Katzen sind wie Kartoffelchips, es ist schwer nur einen zu haben...
Benutzeravatar
Kiki.
Very Important Cat
 
Beiträge: 1384
Registriert: 07.12.2008
Alter: 48 Weiblich
Wohnort: Dortmund

Re: Ach, Melody..

Beitragvon uschi am Mi 17. Mär 2010, 14:35

Danke für die Antwort Ute, ist das auch ein Präparat aus der Humanmedizin?
Wirst sehen, mit dem Medikament geht es ihr besser. Vielleicht ermüdet sie schneller, aber alle anderen Symptome werden sich bessern.
Alles Gute für die Maus.

LG. Uschi :cat-stapf-rotw: :cat-stapf-rotw:
uschi
 

Re: Ach, Melody..

Beitragvon Herr Frodo am Mi 17. Mär 2010, 14:40

Kiki. hat geschrieben::traurig1: Das ist wirklich nicht fair....
Ich hoffe das die kleine Melody noch lange bei euch bleibt um ihr kleines, zartes Katzenleben in vollen Zügen zu genießen.
Aber wer weiß...vielleicht hat es einen Grund warum die besonders pflegebedürftigen Mietzen immer bei euch landen...
Ihr tut auf jeden Fall alles Menschenmögliche für die Mietzen, was sie woanders vielleicht nicht bekommen würden.

Ich wünsch Melody noch eine wunderschöne Zeit bei euch. :troest:


Tja, den Grund wüsste ich wirklich gern.. :cat-smile4: aber es simmt schon, wir versuchen alles was uns möglich ist zu machen..leider geht es im Leben so oft nicht danach, was wir gern möchten, oder was wir uns wünschen..
aber, noch geht es der kleinen Samtnase recht gut und sie weiss ja ein Glück auch nix von allem.. :catkopfschief: Und so wird sie die Zeit die ihr bleibt hier nun besonders verwöhnt..sofern es da noch eine Steigerung gibt.. :cat-lol: :kopfkratz:

LG. Ute :cat-sleep:
Herr Frodo
 

Re: Ach, Melody..

Beitragvon Christine1962 am Mi 17. Mär 2010, 14:46

Das machst du richtig so,liebe Ute :ja:
Verwöhnprogramm :cat-top:
:knuddel5: Alles Liebe!
:daumen2: :daumen2: :daumen2: :daumen2: :daumen2: :daumen2: :daumen2: :daumen2:
LG Christine und Sammy :cat-vh-grau:
Benutzeravatar
Christine1962
Very Important Cat
 
Beiträge: 5046
Registriert: 16.10.2008
Alter: 56 Weiblich
Wohnort: Groitzsch

Re: Ach, Melody..

Beitragvon Herr Frodo am Mi 17. Mär 2010, 14:57

uschi hat geschrieben:Danke für die Antwort Ute, ist das auch ein Präparat aus der Humanmedizin?
Wirst sehen, mit dem Medikament geht es ihr besser. Vielleicht ermüdet sie schneller, aber alle anderen Symptome werden sich bessern.
Alles Gute für die Maus.

LG. Uschi :cat-stapf-rotw: :cat-stapf-rotw:


Ja, ich denke ja. Beides. :ja: Ich hab eine kleine Tüte mit abgezählten Tabletten bekommen, ..alsob ich in den Supermarkt zum Einkaufen gehe :cat-wink: .."So, eine Reihe hiervon..und hiervon noch eine ganz kleine Menge..oder so ähnlich.. :cat-lol:ach ja und davon auch gleich noch ein paar.."; :cat-smile2:
Mehr "pieschern" muss sie nun natürlich..und witzig ist, dass sie jedesmal wenns pressiert, reinkommt, wenn sie draussen sein sollte, ganz eilig hat sie´s dann, "pieschern" geht, eilig alles zuscharrt und wieder lostigert.. draussen macht sie nix.. :nein: Ja, sie ermüdet sehr schnell, aber das hat sie schon länger..sie kann mit der weitaus älteren Pauline nicht mehr mithalten.. :nein: wenn die losrennt, hat die wirklich noch sowas von Power..
Bisher hat sich noch nix weiter gezeigt, sie "pieschert" eben nur mehr..aber vielleicht kommt ja auch garnix weiter an Nebenwirkungen. Zum Blutabnehmen, muss sie wenn die Wassertabletten zuende sind, wegen der Mineralien, die dem Blut verloren gehen können..mal sehen, vielleicht wird das mit den Nebenwirkungen ja auch garnicht so schlimm.. :cat-smile:

LG. Ute :cat-wind:
Herr Frodo
 

Re: Ach, Melody..

Beitragvon Samuja am Mi 17. Mär 2010, 15:08

Hier sind alle Pfoten und Daumen gedrückt.
Es ist so traurig, dass uns manchmal nur so kurze Zeit mit unseren fellnasen gegeben ist.

Wobei, wenn ich bedenke, dass Sam laut TA schon 2007 gestorben ist, und jetzt oben in der Sonne am offenen Fenster liegt...?
Es kann alles immer so anders kommen!

Ich wünsche Euch alles gute!

Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Ach, Melody..

Beitragvon Zillimaus am Mi 17. Mär 2010, 17:00

Wunder gibt es immer :ja:
Alles liebe
:blumen:
und :gutebesserung: an Melody :daumen3: :daumen3:
Viel Kraft :blumen:
Lina 20.1.2004 - 24.9.06
Nie vergessen, immer geliebt.
Benutzeravatar
Zillimaus
Very Important Cat
 
Beiträge: 1847
Registriert: 18.11.2009
Alter: 21 Weiblich

Re: Ach, Melody..

Beitragvon samtpfoetchen am Mi 17. Mär 2010, 17:22

vincent hat geschrieben:Ich wünsche Melody von ganzem Herzen ein noch möglichst langes Leben. :schnurren:

Ich auch. :daumen1:

Und Ute möchte dir auch etwas Mut machen. Erinnerst du dich an unsere Trieni?
Ich glaub das war noch vor deiner Forenzeit hier.

Naja jedenfalls wurde die viele Jahre vor ihrem Tod schon von den TÄ totgesagt.
Sie hatte schon einen ganz dicken Bauch, konnte man deutlich sehen und Wasser in der Lunge. Zuerst wollte man sogar FIP dafür verantwortlich machen und gab ihr nur noch wenige Wochen, später wurde dann besser diagnostiziert, dass das Wasser Folge eines Herzfehlers war. Da war sie glaube ich knapp 8-9 Jahre alt.
Trieni bekam dann jeden Tag Herzmedi und auch etwas entwässerndes. (lass dich bei den Medis gut beraten, die können auch einige Neben und Wechselwirkungen haben)
Nachdem dann die richtige Medikation gefunden war ging das viele Jahre sehr gut. Das Wasser blieb zwar und man merkte, dass sie schwerer atmet als andere Katzen aber sonst war sie nicht so sehr eingeschränkt. Und sie hatte noch gute 5-6 Jahre vermutlich wär das Herz auch noch länger so stabil geblieben, wenn dann im Januar 2007 nicht der Hirntumor dazugekommen wäre, weswegen wir sie dann schweren Herzens haben erlösen lassen müssen. :cat-cry:
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: Falkensee

Re: Ach, Melody..

Beitragvon Herr Frodo am Di 23. Mär 2010, 14:47

Hallo ihr Lieben, :cat-wave:
komme gerade mit Melody vom Tierarzt, Wieder hatte sie so Luftnot. Diesmal sind wir gleich mit ihr zur Tierärztin für Innere überwiesen worden und kamen auch gleich dran. Wieder wurden Röntgenbilder gemacht und wieder das selbe Ergebnis..
Melodys Lunge sieht nicht gut aus. Sie hat nun eine Entzündung :cat-sad: Die Stenoseop. in den Nasengängen, kann erstmal nicht gemacht werden, die Lunge muss erst besser aussehen. Herstellen, wird die Nasenop., Melodys verzüchtete Atemwege nicht, aber sie hätte eine kleine Erleichterung bei Atmen dadurch. Nun warten wir erstmal wieder und hoffen die Lungenentzündung heilt einigermaßen problemlos ab. Melody hat wieder ein Antibiotikum gegen Clamydien bekommen, die Ärtzin vermutet diese wieder. Die Lunge genauer untersuchen, konnte sie nicht, die Katze war heute nicht narkosefähig. Sie hat kein Fieber, keinen Husten.. Melody hat alles gut überstanden, ein Medikament zur Erweiterung belüftete sofort besser und so geht es ihr nun so gut, dass sie sofort, als sie hier zuhause aus dem Kennel stieg, nach draussen in die Sonne wollte. Die Tierärztin schickt ein Fax über ihre Befunde zu unserer Haustierärztin. Auch heute, kam zum wiederholten Mal, die Frage, warum Katzen mit so krankmachenden anatomischen Verkrüpplungen gezüchtet werden müssen..tja, warum. :cat-noidea:
Melody, kann ja nichts dafür und dass sie immer wieder mal Probleme mit dieser ganzen Sch..... haben wird, wurde uns ja schon gesagt. Zumindest, hörte sich ihr Herz gut an und durch den Betablocker ist auch ein ganz passabler Rhythmus entstanden. Nur noch schnell ein Wort zur kontrollierten, selektiven Zucht..sie ist genau das Problem.. alle diese zumindest bei Perserkatzen vererbten Erkrankungen, entstehen durch die selektive Zucht..so wurde es mit jedenfalls gesagt.. und ebenso die Veranlagung zu einer erhöhten Infektanfälligkeit..Hoffentlich werden die Menschen irgenwann einsehen, dass sie mit ihrer Überheblichkeit ihren Tieren so schlimm zusetzen..was nützt der ellenlange Stammbaum im Endeffekt dem kranken Kätzchen? Nix..

LG. Ute :cat-wind:
Herr Frodo
 

Re: Ach, Melody..

Beitragvon Ajoscha am Di 23. Mär 2010, 14:53

Ach liebe Ute, das tut mir leid. Leider konnte ich deine Geschichte von Melody nicht ganz verfolgen.

Aber was ich jetzt lese gefällt mir nicht.
Ich drücke ganz dolle die Daumen. :cat-top:

Melody, Du bist stark. :ja:

Alles Gute für Euch
Ajoscha
 
VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron