Hilfe und Erfahrungsaustausch bei Katzenkrankheiten und deren Behandlung sowie Fragen zur Vorsorge (Impfungen, Entwurmung, Kastration ...)
Beratung hier kann allerdings keinen Besuch beim Tierarzt ersetzen!

Moderator: Moderatoren

und wieder der Tom

Re: und wieder der Tom

Beitragvon uschi am Mo 1. Mär 2010, 20:05

Heute haben mein Mann und ich den Eindruck, es geht ihm ein wenig besser - dreimal auf Holz klopf.

Aber gestern muß er wohl doch Schmerzen gehabt haben, ich kann es mir nicht anders erklären, denn heute, trotz Antibiotika, ist er viel besser zurecht.

Im Moment bekommt er auch Katzenmilch mit Edelweißzucker, ich habe den Eindruck, er verkneift sich seinen Stuhlgang. Vielleicht weil der Darm immer noch derbe entzündet ist.

Mal sehen, wie es weiter geht.

LG. Uschi
uschi
 

Re: und wieder der Tom

Beitragvon Herr Frodo am Mo 1. Mär 2010, 20:39

uschi hat geschrieben:Heute haben mein Mann und ich den Eindruck, es geht ihm ein wenig besser - dreimal auf Holz klopf.

Aber gestern muß er wohl doch Schmerzen gehabt haben, ich kann es mir nicht anders erklären, denn heute, trotz Antibiotika, ist er viel besser zurecht.

Im Moment bekommt er auch Katzenmilch mit Edelweißzucker, ich habe den Eindruck, er verkneift sich seinen Stuhlgang. Vielleicht weil der Darm immer noch derbe entzündet ist.

Mal sehen, wie es weiter geht.

LG. Uschi



:daumen1: :daumen1: für den lütten Patienten. Setzt er denn normalen Kot ab? :cat-noidea:

LG. Ute :gutebesserung: kleiner :cat-stapf-rotw:
Herr Frodo
 

Re: und wieder der Tom

Beitragvon uschi am Mo 1. Mär 2010, 23:21

Nein Ute, das ist es ja, ich habe den Eindruck, er verkneift es sich, darum der Milchzucker.

LG. Uschi :cat-stapf-rotw: :cat-stapf-rotw:
uschi
 

Re: und wieder der Tom

Beitragvon Stummelie am Di 2. Mär 2010, 00:51

Hallo liebe Uschi, ich möchte dir ungern noch mehr Angst machen, aber achtet drauf das es kein Darmverschlus gibt,
hatte ich bei einer meiner Katze auch schon erlebt.
Sie hatte es damals grade noch geschaft, der Tierarzt hatte ihr ein Glisier gegeben und es hat sofort gewirkt, noch beim Tierarzt.
Vielleicht kennt ihr das aber auch schon alles, aber immer wenn ich die Krankheiten hier lese, die ich auch so ähnlich mit meinen Katzen mitgemacht habe dann leide ich mit euch.
Lieben Gruß von Stummelie

Ein leben ohne Katzen
ist denkbar aber sinnlos6950
6950
Benutzeravatar
Stummelie
Quasselkatze
 
Beiträge: 189
Registriert: 20.02.2010
Alter: 67 Weiblich
Wohnort: Main-Kinzig

Re: und wieder der Tom

Beitragvon Herr Frodo am Di 2. Mär 2010, 11:06

uschi hat geschrieben:Nein Ute, das ist es ja, ich habe den Eindruck, er verkneift es sich, darum der Milchzucker.

LG. Uschi :cat-stapf-rotw: :cat-stapf-rotw:



Uschi, ich mach mir schon richtig Sorgen um Tom! :cat-sad:Was Du schreibst, liest sich alles ganz ähnlich,wie die Krankengeschichte von Lisa. Das fing auch so ähnlich an..sie konnte auch, oder wollte schon garnicht mehr Kot absetzen, weil das ihr Schmerzen machte. Sie hockte manchmal stundenlang vorm Katzenklo bis sies wohl dann nicht mehr aushalten konnte vor Bauchweh..dann hat sie unter jammern und stöhnen Kot abgesetzt. :cat-sad: Uschi, lass diese Dickdarmentzündung richtig untersuchen, ich will Dir keine Angst machen, aber der Kater leidet so wie Du schreibst ja auch an einer Allergie..vielleicht hängt die Dickdarmentzündung damit zusammen. :cat-noidea: Warte nicht zu lange, so wie ich das leider gemacht hab.. dann kann auch eine solche IBD Erkrankung, falls es sowas werden sollte, richtig behandelt werden. Uschi, nicht böse sein, aber was mich wundert ist, dass das Katerchen sein gewohntes Futter weiter bekommen soll..ist denn der Kot schon auf alles untersucht worden? Und kam denn schon mal der Vorschlag vom Tierarzt den Darm genauer zu untersuchen? Oh, hoffentlich ist das nicht sowas wie Lisa hatte..ich könnte mich heute noch Ohrfeigen, nicht sofort richtig reagiert zu haben.. Lisa könnte vielleicht noch Leben..
Ich hoffe liebe Uschi, Du bist mir nicht böse, dass ich das so direkt aufgeschrieben hab, aber mir kommt was du schreibst, so bekannt vor..irgendwie. :cat-ohmy2:

Ich drück dem lieben Katerchen ganz feste weiterhin beide die Daumen :daumen1: :daumen1: und die :pfote: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote: sind von Melody und Pauline.
Herr Frodo
 

Re: und wieder der Tom

Beitragvon uschi am Di 2. Mär 2010, 14:43

man man man Ihr Lieben, jetzt bekomme ich richtig Bammel. Also heute beobachte ich noch einmal und evtl. geht es dann morgen noch einmal zum TA.
Ich habe aber seinen Bauch abgetastet, er scheint mir nicht verhärtet und er hat es wie immer gerne, diesen gestreichelt zu bekommen.
Er liegt auch wieder in seiner Lieblingsposition, auf dem Rücken, und wenn ich mit ihm rede, antwortet er wieder, dass war vor zwei Tagen nicht.
Ein wenig Hoffnung habe ich noch, dass es mit den Antibiotikagaben wieder gut wird.

LG. Uschi :cat-stapf-rotw: :cat-stapf-rotw:
uschi
 

Re: und wieder der Tom

Beitragvon Herr Frodo am Di 2. Mär 2010, 14:49

:daumen1: :daumen1: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote:

LG. Ute :knuddel3:
Herr Frodo
 

Re: und wieder der Tom

Beitragvon Christine1962 am Di 2. Mär 2010, 14:52

Ach Uschi,das mit Tom tut mir so Leid :knuddel3: :troest:
Ja und wenn du dir nicht sicher bist,dann geh nochmal zum TA,Utes Worte würden mich bedenklich machen :traurig3: Lieber man hat,als man hätte :streichel: Dann brauchst dir später keine Vorwürfe machen :traurig1:
Ich wünsche Euch,besonders Tom alles Gute und schnelle Geneßung :daumen1: :daumen1:
Wir drücken alles ,was wir zum drücken haben :knuddel4:
Kopf hoch!!!!!
LG Christine und Sammy
Benutzeravatar
Christine1962
Very Important Cat
 
Beiträge: 5046
Registriert: 16.10.2008
Alter: 56 Weiblich
Wohnort: Groitzsch

Re: und wieder der Tom

Beitragvon uschi am Di 2. Mär 2010, 16:42

Ich wollte es eigentlich gar nicht schreiben und ich bin ehrlich, ich war ein wenig geschockt.
Gestern Abend wollte ich ins Bett gehen und da finde ich auf dem Boden am Fenster einen riesigen Kothaufen. So etwas ist hier noch nie vorgekommen und das Dumme ist, ich weiß nicht von wem der Haufen war.
Bisher habe ich immer gesagt, gut dass meine Kater so etwas nicht machen und dann so etwas. Wir hatten ein wenig umgeräumt, gar nichts weltbewegendes und gestern sofort alles rückgängig gemacht, man weiß ja nie.
Und heute kontrolliere ich sofort, wenn sich ein Kater mal aus dem Wohnzimmer entfernte.

Es kann natürlich Protest vom Timmy gewesen sein, dem Tom macht so etwas nichts aus. Oder es war der Tom, weil er seine Schmerzen im Bauch mit dem KaKlo verbindet.

Ihr seht mich ratlos und geschockt.

LG. Uschi :cat-stapf-rotw: :cat-stapf-rotw:
uschi
 

Re: und wieder der Tom

Beitragvon Zillimaus am Di 2. Mär 2010, 17:25

Uschi ich bin auch ratlos :cat-ohmy:
ich kann nur sagen das ich den Tom weiterhin :gutebesserung: wünsche
und hoffe das es nichts schlimmes ist :daumen3: :daumen3:
fühl dich ganz lieb gedrückt :knuddel5:
:blumen: für euch!!!
Lina 20.1.2004 - 24.9.06
Nie vergessen, immer geliebt.
Benutzeravatar
Zillimaus
Very Important Cat
 
Beiträge: 1847
Registriert: 18.11.2009
Alter: 21 Weiblich
VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron