Hilfe und Erfahrungsaustausch bei Katzenkrankheiten und deren Behandlung sowie Fragen zur Vorsorge (Impfungen, Entwurmung, Kastration ...)
Beratung hier kann allerdings keinen Besuch beim Tierarzt ersetzen!

Moderator: Moderatoren

Katzenpilz

Beitragvon Ela am Di 12. Aug 2008, 22:36

Herzlichen Glückwunsch :cat-wave: Schön, dass Du es sooooooo schnell bekämpfen konntest.


Grüße aus Berlin :pfote:
Ela
 

Katzenpilz - Surolan?!

Beitragvon Callista am Di 18. Mai 2010, 18:45

Hallo allerseits,

ich wollte kein neues Thema extra aufmachen und schreibe deshalb mal einfach hier rein :cat-shy:

Meine Mieze hat anscheinend einen Pilz an 2 Stellen, da mein Tierarzt die nächsten 2 Wochen (ab morgen) im Urlaub ist und ein Pilztest ja einige Zeit braucht bis er anschlägt, hat er mir Surolan mitgegeben. Ich soll 1x täglich das Mittel auftragen und damit Amy es nicht abschleckt kriegt sie eine Halskraus für so 90 Minuten rum, dass das Zeug einziehen kann. Ihr könnt euch die "Begeisterung" zu der Aktion seitens der Katze vorstellen :cat-flop:

Nachdem das ganze eingezogen ist und die Krause weg kommt fängt Amy an wie blöd die Stellen eine Zeit lang zu lecken und am restlichen Körper auch - ist das nicht gegen den ganzen Sinn?! Verteilt sie nicht so erst recht die Sporen :cat-sick: ich bin da echt unwissend, ob das ganze jetzt so sein soll oder nicht :cat-noidea: es dauert zwar nicht lang aber unsicher bin ich doch

Mein Tierarzt meinte, dass er nicht gleich mit Tabletten und Spritzen anfangen will, weil es noch zu harmlos wäre und nur wenn die Surolanaktion nichts bringt würden wir auf "härtere" Methoden umsteigen...

btw irgendwo im Internet habe ich gelesen, dass es sinnvoll wäre die Katze mit einem Schuppenschampoo zu baden :cat-shocked: Hat das jemand von euch schon ausprobiert? Und überlebt - Amy bringt mich um wenn ich sie in die Wanne stecke :cat-lol:

Danke
If in error or in doubt run in circles scream and shout!
Benutzeravatar
Callista
Vorbeistromer
 
Beiträge: 20
Registriert: 02.11.2008
Nicht angegeben

Re: Katzenpilz

Beitragvon Herr Frodo am Di 18. Mai 2010, 19:24

:cat-top: Erstmal für die Wahl des Tierarztes!
Ich finde, solange nicht 100% herausgefunden wurde, ob es sich bei den Hautveränderungen wirklich um Pilz handelt, sollte auch kein hartes Pilzmittel gegeben werden!
versuche Dir zusätzlich zum Surolan, was bei kleinen Veränderungen sogar ausreichen könnte/ kann, wenn die Stellen sich nicht vergrößern oder es zu viele werden, (Klar das Deine Mieze sich an den Stellen leckt, Surolan ist ein Medikament, es ist fettig und es könnte doch auch die Haut reizen. :cat-noidea:) PROGRAM für Katzen gegen Flöhe zu kaufen, es verhindert als Nebenwirkung sozusagen auch, die Verbreitung von Pilzen, weil es einen Zellbestandteil, den beide Lebewesen haben, zerstört. Dann, könntest Du gegen die Sporen, die aber wenn Pilz, sowieso schon überall in der Wohnung liegen, Deine Katze entweder in TERZOLIN ( erhältlich in allen Apotheken) baden, aber da musst Du den Tierarzt unbedingt nochmal anrufen, ob die Verdünnung die für Menschen angegeben wird ok. für die Katze ist, oder mit Imaverol ( erhältlich beim Tierarzt) abtupfen/ absprühen/ abwaschen..egal, so alle 3-4 Tage. Nomales Schuppenschampoo hilft nicht.
Dann solltest Du das Immunsystem Deiner Katze stärken, ich würde am Besten, nochmal zum Tierarzt düsen und für die Urlaubszeit einmal Xylexis spritzen lassen. Oder, Du kaufst Dir in der Apotheke, FORTAKEHL D5, das ist ein Mittel zur Abwehrsteigerung und unter Anderem auch gegen Pilz.

Ich wünsche Deiner Katze :gutebesserung:

LG. Ute :cat-run:
Herr Frodo
 
Vorherige

Zurück zu Gesundheit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron