Hilfe und Erfahrungsaustausch bei Katzenkrankheiten und deren Behandlung sowie Fragen zur Vorsorge (Impfungen, Entwurmung, Kastration ...)
Beratung hier kann allerdings keinen Besuch beim Tierarzt ersetzen!

Moderator: Moderatoren

Wie kommt die Pille in die Katze?

Re: Wie kommt die Pille in die Katze?

Beitragvon sammy96 am Do 15. Dez 2016, 19:26

wir zerdrücken die Tablette mit dem Mörser zu feinem Pulver und mischen diese dann unter das Futter bis jetzt klappt das prima
:cat-top:
Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück:
Es kommt nicht darauf an, wie lang es ist, sondern wie bunt.
Benutzeravatar
sammy96
Kitten
 
Beiträge: 8
Registriert: 16.09.2016
Nicht angegeben

Re: Wie kommt die Pille in die Katze?

Beitragvon Weberli am Do 15. Dez 2016, 21:36

Das darf man aber nicht mit allen Medis machen!

LG, Angelika.
Benutzeravatar
Weberli
Moderator
 
Beiträge: 4250
Registriert: 09.11.2007
Alter: 50 Weiblich
Wohnort: Homburg/Saar

Re: Wie kommt die Pille in die Katze?

Beitragvon Chaosqueenie am Fr 16. Dez 2016, 09:09

Das kann ich hier sowieso nicht machen.... wir füttern die 4 ja immer zusammen und sie haben die Marotte, während des Fressens mehrmals ihre Näpfe zu tauschen, obwohl alle dasselbe bekommen.

Heute morgen ging es so leidlich, für die "Diltiazem" hab ich 3 Anläufe gebraucht.
LG Anita und die Pelzgötter Garfield, Snøti, Peachy & Leo

Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit. (G. Kunert)

5247
5247
Benutzeravatar
Chaosqueenie
Very Important Cat
 
Beiträge: 3231
Registriert: 01.09.2007
Alter: 43 Weiblich
Wohnort: Oberhessische Pampa

Re: Wie kommt die Pille in die Katze?

Beitragvon Chaosqueenie am Mo 19. Dez 2016, 08:09

Gestern war hier Riesen-Pillen-Drama... :cat-sad:

Sowohl morgens als auch abends hat er die Hunde-Stäbchen mit den Pillen drin komplett verweigert. Hab gestern abend alles probiert, Fleischwurst, Rindfleisch, sogar ein Stückchen Butter, weil meine Eltern damit ihrer Hündin immer Pillen geben - nichts.
Zum Schluss musste ich dann die Methode (mehr oder weniger) "sanfte" Gewalt anwenden. Hab ihn mir zwischen die Beine geklemmt, ihm die Pillen ins Mäulchen gezwängt und ihm den Kopf so lange festgehalten, bis er geschluckt hatte. Hat uns beiden keinen Spass gemacht, er hat sich fürchterlich gewehrt, ich hatte danach einen blutigen Kratzer am Oberschenkel und saß heulend auf dem Boden und Garfield hat mich für den Rest des Abends mit dem Hintern nicht mehr angeschaut. :cat-flop:

Entsprechend Schiss hatte ich heute morgen, morgens muss es ja immer fix gehen.

Und was macht der Sack? Nimmt seine Pillen völlig problemlos mit Hunde-Stäbchen. Da ist mir dann doch ein Gebirge vom Herzen gefallen.

Mal sehen, wie es heute abend läuft...
LG Anita und die Pelzgötter Garfield, Snøti, Peachy & Leo

Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit. (G. Kunert)

5247
5247
Benutzeravatar
Chaosqueenie
Very Important Cat
 
Beiträge: 3231
Registriert: 01.09.2007
Alter: 43 Weiblich
Wohnort: Oberhessische Pampa
Vorherige

Zurück zu Gesundheit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum